Punkt Einführung
Punkt Kalender
Punkt Anfragen
Punkt Leute
Punkt Rückblicke
Punkt Konditionen
Punkt Eintragen
Punkt Weitere Links
Punkt Kontakt


-> Wetter-Satellit

Huettenwochenende




Radtour

Fahrrad fahren - Radtouren - Mountainbiken - Rennrad

Von Frühjahr bis Herbst gibt es regelmäßig vor allem sonntags gemütliche Radtouren durch die Regio mit Hubert, Matthias oder anderen.

Wir radeln gerne durch das Dreisamtal, über Gundelfingen, Wildtal nach Waldkirch, das Elztal hinauf bis Elzach und zurück über Emmeningen oder Denzlingen. Fahren die Runde über Umkirch, Mengen, Hartheim nach Bad Krozingen und Staufen und über Ehrenkirchen zurück nach Freiburg. Bei den gemütlichen Touren radeln wir meistens 30 bis 60 Kilometer so gemütlich, dass wir uns jenseits den Autostraßen noch gut unterhalten können. Die Geschwindigkeit liegt dabei bei 14 bis 17 Stundenkilometern.

Einige Mountainbiker oder Rennradfahrer sind auch dabei, die sporadisch mit dem Bike unterwegs sind. Mit dem Mountainbike geht es auf den Rosskopf oder über den Lorettoberg nach Horben. Und die Rennradler haben als Hausstrecke die Umrundung des Kaiserstuhls.

Bei Mitsport & Freizeit findest Du viele nette Leute ab 25 und bis ins Rentenalter, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind. Radeln, Rennradfahren und Mountainbiken. Hier findest Du leicht Leute, die Dein Hobby teilen. Radfreunde von Jung bis Alt, sowohl für leichte als auch für anspruchsvollere Touren.

Radtour-Tipp

Radfahren

Radtour von Auggen nach Basel und zurück

Von Freiburg sind wir mit dem Zug nach Auggen gefahren. Auf der Rheintal-Strecke ist die Fahrradmitnahme kostenfrei, und Auggen ist die letzte Station im Bereich der Regiokarte, so bietet sich dieser Startpunkt an. Radler am Isteiner Klotz Um eine abwechslungsreiche Rundtour ohne viel Höhenmetern zu fahren, sind wir nach Kandern geradelt. Tatsächlich hatten wir nur zwei kleinere Steigungen zu überwinden mit insgesamt etwa 150 Höhenmeter. In Kandern lohnt sich die Besichtigung der Dampflok der Kanderbahn, vielleicht wird sie gerade angeschürt, und wer die Zeit hat, schaut sich auch das schöne Töpferstädtchen an. Ab Kandern geht es nur noch hinab, entlang der Kander und parallel zur Kandertalbahn nach Riehen zur Wiese und durch das Wiesental. Durch den Auenwald geht es bis ca. 2 km vor der Basler Altstadt. In Basel bietet es sich an, eine kleine Runde durch die Innenstadt und über den Münsterplatz zu drehen. Dann geht es am rechten Rheinufer entlang bis Neuenburg. Bald verlässt der Radweg die Stadt . An den Isteiner Schwellen kühlten wir unsere Füße ab und ließen es sonst flott laufen, immer direkt am Altrhein. Die Fahrradwege sind gut bis sehr gut ausgeschildert. Meistens jenseits der Landstraßen, und wenn dann doch auf den Straßen, dann bei wenig Autoverkehr. Ab nun ging es nur noch abwärts. Bis Haltingen fuhren wir parallel zur Kanderbahn und querten dann Richtung Riehen zum Flüsschen Wiese. Wir fuhren durch weiter schließlich d Kurz vor Neuenburg machten wir nochmals Rast, bis wir schließlich den Rhein verließen und nach Müllheim auf den Zug gingen. Der Tacho zeigt am Ende knapp 90 km, da spüren die meisten die Beine und den Po, doch das erlebte auf dieser abwechslungsreichen Tour entschädigt das locker.





-> www.mitsport-und-freizeit.de