Punkt Einführung
Punkt Kalender
Punkt Anfragen
Punkt Leute
Punkt Rückblicke
Punkt Konditionen
Punkt Eintragen
Punkt Weitere Links
Punkt Kontakt


-> Wetter-Satellit

Huettenwochenende





Wandern im Schwarzwald bei Freiburg, in den Vogesen und Alpen

Wandertipps:


Erstellung von Tracks
-> GPSies

und Touren
-> GPS-Tracks

Mehr gpx-Tourenvorschläge
-> GPS-Info

Wanderideen
->Wandern.de

Für die Schweiz, Tageswanderungen und Trekkingtouren
-> Wandersite

Umfangreiche Seite zum Thema
-> Wanderweb

Folgende Wanderungen haben wir gemacht und machen wir sicherlich auch mal wieder:

Kleine Tour am Schönberg, knapp 7 Kilometer zum Jesuitenschlössle, durch den Wald zur Schneeburg und Unterer Schönberghof.

Von Freiburg über den Lorettoberg nach Horben. Einkehr der Wandergruppe im Dorfcafé, weiter Richtung Au und zum Wanderstart zurück. Knapp 20 Kilometer.

Hirtenwegwanderung bei Yach ab Denzlingen. Schöner Blick in das Yachtal, 21 km.

Wandern auf den Schauinsland, von Hofsgrund zum Schniederlihof (interessante Führung jede volle Stunde), zum Bergwerg und Turm des Schauinslands. Einkehr im Rappenecker Hof und von Kirchzarten mit dem Bus nach Freiburg.

Biederbachtal, 13,5 km von Biederbach über die Römerstraße zur Lachen, Kirchhöfe mit der Wallfahrtskirche St. Mansuetus, zur Lourdes-Grotte nach Uhlsbach, Bausethöhe. Ausblicke ins Prechtal, Kinzigtal, Elztal und zum Rohrhardsbergs, Gschasikopf, Kapf und Prechtäler Schanze.

Hüttenwochenende in den Vogesen mit Lac-Blanc-Wanderung.

Von Mußbach nach Tennenbach. Einkehr im Gasthaus Engel. Panoramawanderung, 13 km.

Mühlenrundwanderung im Simonswald am Tag der offenen Mühlen. Schlossmühle, Kronenmühle, Ölmühle, Wehrlehofmühle, Schwanenmühle. Sehr gut ausgeschildert, gut gewählter Wanderweg.

Wochenende bei Kandersteg . Oeschibach-Tal hinauf zum Oeschinensee, alpiner Pfad auf 2000 Meter über dem Meer. 20 Kilometer.

Vom Notschrei nach Horben

Rundweg Burckheim Jechtingen

Heidenmauer Mur Paien
Entlang dem nördlichen Teil der Heidenmauer bei St. Odile beim Kloster Ste. Odile

Mit der Schwarzwaldbahn nach Hornberg und nach Triberg laufen einschließlich Dreibahnenblick.

Wandern zum Kandelfels hinauf zum Kandel, Einkehr im Kandelhof und gemütlicher Abstieg.

Brunch in der Fahnenstube in Malterdingen und 10 Kilometer nach Bombach und Hecklingen.

Nicht ganz ohne ist der bestens ausgeschriebene -> Wasserfallsteig von Todtnauberg zum Feldberg. Hier sind einige Höhenmeter zu überwinden, dafür liegen bezaubernde Wasserfälle auf der Wanderroute.

Vom Kloster St. Ulrich vorbei am Schweighof zur Eduardshöhe zum Berglustwanderheim und zum Gießhübel.

Wandern von St. Peter nach Kirchzarten

Mit der Gondel nach Mürren, Richtung Birg aufs -> Schildhorn und über die Spielbodenalp zur Bahn in Gimmelwald. Etwa 17 Kilometer bei 1500 Meter hoch und 1700 Meter hinab. Alternativ: Von Birg aufs Schildhorn mit der Seilbahn.

Jedes Jahr geht Thomas zum -> Sigriswiler Rothorn.

Streckenwanderung bei guter Zugverbindung: Von Seebruck aus über den Staudamm am südlichen Schluchseeufer zum -> Unterkrummenhof und dann weiter zur Bahnstation Aha am Schluchsee. 11 Kilometer, flach, einfache Wanderung.

Zum Kybfelsen

An der Wilden Gutach

Denzlinger Runde

Kandern mit Wolfsschlucht
kml-Datei

Vom Feldberg nach Oberried

Um den Lac Blanc, Vogesen

Ravennaschlucht Affenberg und Hochkönigsburg

Zwei lohnenswerte Wanderziele. Von Kollmarsreute zur Hochburg und nach der Besichtigung zum Eichbergturm, dem höchsten Wanderturm Südbadens -> Hochburg und Eichbergturm

Vereint im Wanderverein am Ostermontag. Von der St. Vitus - Kapelle bei Wasenweiler über die Weinberge zu den Martinshöfen und weiter zum Lilienhof. Dort eine Runde durch das Arboretum im Liliental lohnt sich. Anschließend auf dem nördlichen Wanderweg durchs Liliental zurück zum Wanderparkplatz.

Von Hinterzarten durch die Grünzonen oben in die Ravennaschlucht. Kaffeepause am Hotel Sternen bei der Ravennabrücke, dann weiter Richtung Posthalde durch felsige, urige Wege, weit genug weg von der Bundesstraße, nach Himmelreich.

Vor den Toren Freiburgs durch das Dreisamtal zur -> Burg Wiesneck 14 Kilometer von Himmelreich über Stegen und Zarten nach Kirchzarten. Einkehr in der Post.

Von Waldkirch vorbei am Schwarzwaldzoo und Baumwipfelpfad durch den Hugenwald und Dettenbachtal zur Burgruine -> Schwarzenburg, 650 MüM. Abschluss in der Hirschen-Brauerei.

Freiburg vom Schönberg Tour zum -> Schönberg vom Vauban aus zum Jesuitenschlössle und bis zum Waldrand am Schönberg. Ruine Schneeburg. Reste des Schönbergstollens. Entlang am Reichenbach zum Wanderparkplatz.

Schneeschuhwanderung bei Breitnau

Zähringer Burg

Schneewanderung um Simonswald und zum Kostgfäll

Wanderung von Heitersheim zum Castellberg, Ballrechten-Dottingen

Ruine Sausenburg beim Schloss Bürgeln

Freiburgblick Von Hofsgrund zum Schauinsland und über Rappeneck nach Kirchzarten

Wanderung von Neuershausen über den Nimberg nach Nimburg und zurück

Feldberger Hof - Feldberg - Stübenwasen - Notschrei

Trois Chateaux, Hagueneck und Hohlandsburg, eine -> Burgenwanderung in den Vogesen.

Die Wandergruppe lief über den Hünersedel, zum Turm hinauf und anschließend zu Traudels Café. Sehr schöne Gegend und tolle Torten und Kuchen bei Traudel.

Statt der üblichen Wutachwanderung von der Löffelmühle zur Schattenmühle: Der obere Teil der -> Wutachschlucht hat einiges zu bieten. Diese Variante von der Löffelschmiede Lenzkirch zum Reichenbächle, durch die Wutachschlucht zum Räuberschlössle und dann hinauf zur Haslachschlucht. 15 Kilometer.

Alpiner Pfad am Feldberg

Erlebnispfad Süßenbrunn im Münstertal

Wanderung beim Geiersnest

Wochenende in den Alpen bei Meiringen

Wanderung Gfällmatte und Stollenbach

Von St. Peter nach Freiburg

Bergwandern mit Werner, eine Hüttenwanderung um die -> Walenstöcke bei Engelberg

Wandern durchs Maisfeld

Von St. Märgen an der Wildgutach entlang zu den -> Zweribachfällen.

Mit Wanderführer Jan durch das -> Kappeler Tal auf den Schauinsland, Stärkung im Bergrestaurant und mit der Seilbahn ins Tal.

In den -> Vogesen beim Lac de Truites. Reizvoller, steiler Abstieg über die Felsen hinab zum Lac Blanc.

Zum Kletterfelsen am -> Kandel. Anspruchsvollere Strecke vom Glottertal, zum Kandelgipfel und Einkehr im Kandelhof. Faszinierende Felsenwege, abwechslungsreiche Wandertour.

Wanderung auf dem Karlsruher Grad Wanderfreuden am -> Freiburger Schlossberg, zum Kanonenplatz Richtung Rosskopf.

-> Karlsruher Grad, Schlucht am Edelfrauengrab, Bosensteiner Eck, über die Felsen des Grads, tolle Aussichten. Bei Ottenhöfen in den Sternen. An- und Rückfahrt je 100 Kilometer ab Freiburg.

Von Kirchzarten zur -> Dreisamtalwanderung Richtung Freiburg. Vorbei am Atten- und Wittental, Pause beim Hotel Falken, St. Ottilien und Augustiner.

Parallel zum -> Genusslauf Dreyeckland 15 Kilometer wandern und Läufer anfeuern.

Ostermontagswanderung zum -> Vogelsangpass und Katharinenberg in der Mitte des Kaiserstuhls. Hinauf zum Neunlindenturm und hinab nach Oberbergen. Pause beim Kiosk an der Katharinenkapelle, über die Schelinger Höhe zurück zum Parkplatz am Vogelsang. 450 Höhenmeter, knapp 15 Kilometer.

Zur -> Kirschblütenwanderung im Eggener Tal, Obereggenen, viele Kirsch- und Birnbäume.

Auf den -> Hörnleberg im Simonswälder Tal und Märchencafé.

Am westlichen -> Kaiserstuhl zur Burg Sponeck, durch die Weinberge und am Rhein entlang zum Straußenbesuch in Jechtingen.

Ausflug nach -> Thann, hinauf zur Engelsbourg mit dem Hexenrad, entlang den Ausläufern der Vogesen, gotisches Thanner Münster.

Durch die -> Wolfsschlucht bei Kandern. Von der historischen Dampfbahnstation nach Holzen mit Storchengehege und Café Akademie.